Back to Nature .......... Lass dein Pferd, Pferd sein!
 Back to Nature .......... Lass dein Pferd, Pferd sein!

Philosophie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jean Claude Dysli hat meine ganze Einstellung, meine Sichtweise und mein Verständnis für Pferde geändert. Er hat mich in manchen Dingen regelrecht wach gerüttelt. Und meiner Meinung sehr viel bewegt in der Pferdewelt. 

 

Ich bin dankbar, dass ich noch von ihm lernen konnte. Gott hab ihn selig! 

 

Ich möchte den Tieren so gut es geht, eine artgerechte Haltung bieten, in Form eines Offenstalls, inkl. kleinen Paddocktrail  ( leider vorab erst in der großen Herde möglich), guten Weideflächen und einer verträglichen, sozialen Herde.

 

Nur diese Pferde haben die Möglichkeit noch ein wenig, das Leben zu führen, wie es draußen in der Natur möglich wäre! Wenn auch nur begrenzt und eingezäunt!

 

Ich begegne jedem Tier mit viel Respekt und Fürsorge. Tieren Schmerzen zu zufügen ist fernab von meiner Moral. 

 

Mein Herz geht auf, wenn ich galoppierende Pferde auf der Koppel sehe. Pferde die mir folgen, ohne dass ich etwas dafür tun muss. Pferde die mich mögen, weil ich einfach so bin wie ich bin. Einfach nett sein, dann kommt viel Liebe und Vertrauen zurück. 

 

Das Wohl der Tiere liegt mir sehr am Herzen und ich wünschte mir, das sich noch viel mehr da draußen bewegt.

Und manchen Menschen, den Besitzern ein Licht aufgeht,  um wirklich zu verstehen, was ein Pferd wirklich braucht und halbwegs glücklich macht!

 

 

 
 

Wieso ein eigener Stall....

als ich als Kind, Pferde in der Ständerhaltung gesehen habe, wie diese 22 Stunden die Wand vor ihrer Nase angestarrt hatten....wusste ich, da läuft etwas schief. 

Später kam die Boxenhaltung, selbst das konnte ich moralisch nicht vertreten. Zumal die Boxen einer Schuhschachtel glichen, wenn man bedenkt, dass sich das Pferde in der Natur ca 30 km am Tag bewegt, um Nahrung zu suchen! 

Mittlerweile bin ich trotzdem der Meinung, wenn es ausreichend Auslauf gibt und da denke ich nicht an 2-4 Stunden, sondern von früh bis Abend, dass ich mich für manche Pferde und der Boxenhaltung anfreunden kann.

Zum Beispiel bei alten Pferden, rang niedrigen Tieren,...kranken Pferden, ....die einfach mal ihre Ruhe benötigen. 

 

Meine Pferde kommen aus sehr guter Haltung. Absolut artgerecht, mit viel Liebe und vor allem viel  Verständnis über die natürlichen  Bedürfnisse des Pferdes. Als ich diese damals aus ihrem gewohnten Umfeld riss, riss es mir fast das Herz heraus. Ich fand keinen vergleichbaren Stall im Raum München, wo den Pferden so viel Abwechslung geboten wurde. Wo eine ausgeglichene Herde vorhanden war, die auch noch richtig Spaß auf der Koppel haben durfte, ohne dass der Mensch daneben in Ohnmacht viel und Angst hatte, dass sich ein Pferde verletzten könnte.

 

Nach einer Odyssee von Umzügen und

nur noch kranken Pferden...nahm ich das Zepter in die Hand und sagte mir...

OK nie mehr einstellen. Nur noch selbst machen, auch wenn es ein riesen Aufwand ist, harte Arbeit....und viel Herzblut was man investieren muss. 

 

Seitdem ich meinen Stall führe, sind meine Einsteller und ich, sehr glückliche Pferdebesitzer! 

Hier finden Sie     uns:

Fohlenweide 1

83624 Otterfing/Heigenkam

 

Rufen Sie einfach an

0152-34596366

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Corinna Kolm